Karai im Ferienmodus

Erster Besuch nach 2 Jahren Corona-Pause Meist wuselt es im Innenhof von Kindern und Jugendlichen in blauen Schuluniformen. Jetzt im April aber war es für mich ungewohnt still: Die Schulen sind bis Anfang Mai geschlossen, und fast alle Heimkinder verbringen die Ferien bei irgendwelchen Angehörigen. Auch die meisten Angestellten nützen die Pause zum Durchatmen, bevor ein anstrengendes neues Schuljahr sie alle ab Mai wieder fordern dürfte. Nur acht von 75 Kindern und Jugendlichen, die sonst im Heim leben, begrüßten den Gast aus Deutschland. Ihre Familien Continue reading →

 Fair Trade Siegel für Nyuzi Blackwhite

Einer Herausforderung der besonderen Art hat sich Sarah Ambani mit ihrer Nähwerkstatt innerhalb der projekteigenen Berufsschule gestellt: Für ihr Label „Nyuzi Blackwhite“ – auf Deutsch „Schwarzweiße Fäden“ – das für Taschen und andere Artikel aus recycelten Zementsäcken steht, möchte sie das Siegel der World Fairtrade Organisation (WFTO) erwerben. „Die Zertifizierung zu bekommen ist sehr kostenintensiv und vor allem auch zeitintensiv, so dass es für viele kleine Unternehmen wirklich schwierig ist sie umzusetzen.“ meint Sarah Ambani. Sie erhofft sich jedoch im Endeffekt mehr Aufträge auf dem Continue reading →

Festgottesdienst mit afrikanischer Note

Der kenianisch-schwäbische Chor „Hallelujah Blackwhite“ stand zwar etwas versteckt und mit obligatorischen Abständen hinter dem Altar der Münsinger Martinskirche, brachte aber mit Kirchenliedern auf Kisuaheli, untermalt von den Trommelrhythmen der Familie Mulumba, afrikanische Atmosphäre in den Gottesdienst zum zehnjährigen Bestehen der Stiftung. Freunde und Mitarbeiter der Kenia-Hilfe gestalteten gemeinsam mit Dekan Norbert Braun und Kantor Stefan Lust eine bunte Feierstunde mit Grußbotschaften, Bildern und Interviews. Per Video grüßten Generalmanager Moses Chege aus Karai sowie Marlene Zierheim, die erste Vorsitzende im Stiftungsvorstand. Gezielte Fragen zu Fotos Continue reading →

10 Jahre Kenia-Hilfe Schwäbische Alb

Am 24. Januar 2011 wurde die Stiftung Kenia-Hilfe Schwäbische Alb in Münsingen gegründet. Genau 10 Jahre nach der festlichen Gründungsversammlung wollte man trotz Corona auf eine fröhliche Geburtstagsparty nicht verzichten und feierte deshalb bunt und digital unter Freunden. Den musikalischen Auftakt machte ein stimmungsvoller Song von Okus, einem inzwischen längst erwachsen gewordenen Ehemaligen aus dem Heim: „Rise and shine“. Zum Programm gehörten Grußworte von Michael Scheiberg, dem zuständigen Dekan bei der Gründung, Norbert Braun, dem aktuell amtierenden Dekan sowie dem Münsinger Bürgermeister Mike Münzing. Sie Continue reading →